Vorhang auf für Österreichs größtes Beach-Spektakel!

09.05.2019

  • Auftakt PA ABVT 2019 © Mur Beach/Gert Nepel

In Graz fällt am Wochenende der Startschuss für die Austrian Beach Volleyball Tour PRO: Und schon am Wochenende gibt sich da ein guter Teil der österreichischen Elite ein Stelldichein am Mur Beach – ein Zeichen für die weiterhin wachsende Bedeutung und Popularität der Serie, die in diesem Jahr bis September läuft und mehr als 16 Stationen umfasst. 

Insgesamt wird ein Preisgeld von 74.000 Euro ausgespielt. Einen weiteren Anreiz für aufstrebende Talente und angehende Beach-Stars bildet der Titel des Tour-Champions: Das Team, das im Verlauf der Saison die meisten Punkte sammelt, erobert den Titel. Und natürlich wartet auch auf die Fans wieder Top-Entertainment! 

Mur Beach feiert 15. Geburtstag 

In Graz gibt es 2019 gleich mehrfach Grund zu feiern: Der Mur Beach wird 15. Und im besten Teenager-Alter steigen dort gleich zwei Parties. Nach dem Auftakt am Samstag und Sonntag kommen Österreichs beste Beacher am 21. und 22. Juni noch einmal in die steirische Metropole, wo nach dem 80-Punkte-Turnier noch ein Event stattfindet, bei dem 120 Punkte winken. 

Dass der Mur Beach ein wunderbarer Ausgangspunkt für internationale Karrieren darstellt, zeigt der Fall von Marketa Slukova: Das tschechische Pin-Up, momentan mit Partnerin Barbora Hermannova Zweite der Weltrangliste, verdiente sich hier erste Sporen und bezeichnet Graz, wo ihre Profi-Laufbahn begann, als ein Sprungbrett für ihre Glanzleistungen. 

Neue Partner befeuern die Tour 

Neben den langjährigen, treuen Sponsoren  Szigeti und  SEAT freut sich der Österreichische Volleyball über neue Tour-Partner: Emmi Caffè Latte ist bei ausgewählten Stationen dabei. Und  DermaPlast ACTIVE unterstützt nicht nur die rotweißrote Beach-Serie, sondern auch die Beach-Nationalteams. 

Top-Spots Innsbruck, Ebensee, Wolfurt, Seewalchen 

Die Austrian Beach Volleyball Tour PRO wird auch 2019 wieder Österreichs Top-Teams und Helden der internationalen Szene anziehen. Vor allem die am höchsten dotierten Turniere in Innsbruck (15./16. Juni), Ebensee (Premiere von 26. bis 28. Juli), Wolfurt (9. bis 11. August) sowie der Saisonhöhepunkt, die Staatsmeisterschaften in Seewalchen (23. bis 25. August) versprechen ein Star-Aufgebot und Beach Volleyball vom Feinsten!

zurück