HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup: "Location Draft" bringt spannende Gruppen-Konstellationen

22.06.2020

  • Alex Horst Hechtbagger © Bollwein

Freitagvormittag ist es endlich so weit: Der Auftakt zum HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup in Klagenfurt markiert für Österreichs beste BeachvolleyballerInnen das Ende der Coronavirus-bedingten Turnierpause. Bereits Montagabend stand der "Location Draft", bei dem die Teams in der Reihenfolge ihrer Setzung Vorrunden-Spielort und -Gruppe auswählen konnten, auf dem Programm.

Am Freitag erfolgt im Sportpark Klagenfurt der Startschuss zum exklusiven Einladungsturnier, Samstag wird im Olympiazentrum Salzburg-Rif gespielt, Sonntag im MaXX Sportcenter Wien. An den drei Locations treten ab 10 Uhr jeweils vier Damen- und Herren-Teams an. Die beiden Gruppenersten und zwei besten -dritten steigen in die Zwischenrunde auf.

„Wir stehen voll im Training und freuen uns sehr, endlich wieder ins Turniergeschehen eingreifen zu können. Schließlich trainiert man, um sich im Wettkampf mit anderen Teams messen zu können. Darum geht es schlussendlich“, erklärte Teresa Strauss, die mit ihrer Zwillingsschwester Nadine topgesetzt ist und die Vorrunde in Wien spielen wird.

Die Topstars in der Bundeshauptstadt sind die Vize-Weltmeister von 2017, Clemens Doppler/Alex Horst. Sie werden u.a. von Robin Seidl/Philipp Waller gefordert. Die Setzliste führen die EM-Dritten Martin Ermacora/Moritz Pristauz an. Die beiden haben sich Klagenfurt für die Rückkehr ins Turniergeschehen ausgesucht.

Der bis 11. Juli laufende HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup wird von Laola1.tv via Livestream komplett übertragen. In der Vorrunde sind noch keine Zuschauer vor Ort erlaubt.

Vorrundengruppen HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup

Klagenfurt (26. Juni Sportpark Klagenfurt, Beginn 10 Uhr)

Damen
2 Franziska Friedl/Eva Pfeffer
4 Julia Radl/Anja Dörfler
11 Jennifer Pfau/Karin Elsner
12 Lucia Aichholzer/Magdalena Rabitsch (WC)

Herren
1 Martin Ermacora/Moritz Pristauz
4 Christoph Dressler/Alexander Huber
8 Thomas Kunert/Laurenz Leitner
12 Arwin Kopschar/Paul Pascariuc

Salzburg (27. Juni Olympiazentrum Salzburg-Rif, Beginn 10 Uhr)

Damen
3 Katharina Almer/Stephanie Wiesmeyr
5 Eva Freiberger/Viktoria Fink
8 Viktoria Mair/Jenny Rödl
9 Birgit Schöttl/Anna Mayr

Herren
5 Tobias Winter/Julian Hörl
6 Moritz Kindl/Mathias Seiser
7 Maximilian Trummer/Felix Friedl
8 Lorenz Petutschnig/Florian Schnetzer

Wien (28. Juni MaXX Sportcenter Wien, Beginn 10 Uhr)

Damen
1 Nadine Strauss/Teresa Strauss
6 Sophie Haselsteiner/Astrid Bauer
7 Dorina Klinger/Oda Ulveseth (NOR)
10 Michaela Hollaus/Julia Mitter

Herren
2 Clemens Doppler/Alexander Horst
3 Robin Seidl/Philipp Waller
10 Simon Frühbauer/Michael Murauer
11 Jakob Reiter/Johannes Kratz

Keyfacts zum HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup

Teilnehmer: Die besten Damen- und Herren-Teams Österreichs (je 12)

Preisgeld: 10.000 Euro

Livestreams: Laola1.tv zeigt alle Spiele live

Modus:
Drei Vorrunden (26. Juni Sportpark Klagenfurt, 27. Juni Olympiazentrum Salzburg-Rif, 28. Juni MaXX Sportcenter Wien)  mit vier Teams pro Geschlecht. Jeweils die beiden Gruppenersten und zwei besten -dritten steigen auf. Die Teilnehmer suchten sich am 22. Juni beim "Location Draft" – in der Reihenfolge ihrer Setzung – den Spielort aus!

Zwei Zwischenrunden mit jeweils zwei Gruppen zu vier Teams. Gespielt wird am 4. und 5. Juli in Graz und Wien (limitierte Zuschauerzahl vor Ort). "Location Draft" am 29. Juni (19 Uhr live auf der ÖVV-Facebook-Seite). Die ersten beiden Teams einer Gruppe steigen auf. Die Locations werden zeitgerecht bekanntgegeben!

Finaltag mit vier Damen- und Herren-Teams am 11. Juli in Wien (limitierte Zuschauerzahl vor Ort/live in ORF Sport+). Die Location wird zeitgerecht bekanntgegeben!
Sämtliche Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen werden in Absprache mit der Bundesregierung umgesetzt!

zurück