HYPO NOE Champions Cup: Strauss-Twins und Seidl/Waller in Wien Klasse für sich

29.06.2020

  • Strauss Twinns triumphieren © GEPA

Die Vorrunde des HYPO NOE Beach Volleyball Champions Cup ist geschlagen. Beim dritten Stopp setzten sich am Sonntag im MaXX Sportcenter Wien die Favoriten durch. Den Turniersieg sicherten sich die topgesetzten Zwillingsschwestern Nadine Strauss/Teresa Strauss bzw. Robin Seidl/Philipp Waller. Damit stehen auch alle Zwischenrunden-Teilnehmer (8 Damen- u. 8 Herrenteams) fest. Weiter geht’s am kommenden Wochenende – erstmals seit dem Lockdown mit Zuschauern. Samstag wird am Grazer Mur-Beach gespielt, Sonntag auf der spusuSPORTinsel Wien, wo am 11. Juli auch das Finalturnier über die Bühne gehen wird. Der „Location Draft“ für die beiden Zwischenrundenturniere ist Montagabend ab 19 Uhr auf der ÖVV-Facebook-Seite live zu sehen.

Die Strauss-Twins waren in Wien eine Klasse für sich, feierten drei Siege, blieben ohne Satzverlust. „Wir sind glücklich, alle Spiele gewonnen zu haben, aber wegen der Hitze heute auch sehr erledigt. Wir freuen uns schon aufs kommende Wochenende“, so Nadine Strauss.

Auch Dorina Klinger und ihre Interims-Partnerin aus Norwegen, Oda Ulveseth, sind als Zweite weiter. Michaela Hollaus/Julia Mitter schafften es als zweitbeste Gruppendritte in die nächste Runde.

Bei den Herren gewannen Clemens Doppler/Alexander Horst und auch Robin Seidl/Philipp Waller ihre ersten beiden Spiele. Im Showdown um den Turniersieg behielten Seidl/Waller die Oberhand, schlugen die Vize-Weltmeister von 2017 in zwei Sätzen. „Es war brutal heiß, vor allem der Abstand zwischen dem ersten und zweiten Spiel auch recht kurz. Dann hatten wir zum Glück etwas länger Pause und konnten noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Gegen die beiden Legenden ist man auch immer besonders motiviert“, berichtete Waller nach dem Erfolg im Top-Match des Tages. Und Doppler resümierte: „Philipp und Robin waren besser, wir konnten nicht an unsere letzten Trainingsleistungen anschließen, vor allem das Service war heute nicht ganz so stabil. Jetzt ist mal Regeneration angesagt. Drei Spiele am wohl bisher heißesten Tag des Jahres gehen nicht spurlos an einem vorüber!“

Dramatisch war das Duell um das letzte Zwischenrunden-Ticket. Dieses sicherten sich Simon Frühbauer/Michael Murauer durch einen harterkämpften Dreisatzerfolg über Jakob Reiter/Johannes Kratz.

Weitere Stimmen:
Robin Seidl: „Es war cool, wieder ein Turnier zu spielen! Wir hatten richtiges Beach-Wetter, es war so richtig heiß! Im ersten Spiel sind wir souverän gestartet, so wie wir uns das vorgestellt hatten. Im zweiten hatten wir einen kurzen Durchhänger, sind aber stark zurückgekommen. Gegen die Vize-Weltmeister zu spielen, ist nie leicht. Wir hatten schon viele Trainingsspiele gegen die beiden. Cool, wenn wir dann beim Wettkampf die Nase vorn haben. Es war ein sehr gelungener Tag. Wir sind am richtigen Weg und haben unseren Siegesrun gestartet!“

Phillip Waller: „War richtig cool, wieder ein Turnier zu spielen. Ich freue mich sehr, dass wir weiter sind. Ich bin gespannt auf die nächsten Gegner und freue mich, dass es bald weitergeht. Das Turnier war richtig intensiv, so heiß war es schon lange nicht mehr in Wien. Es ist cool zu wissen, wo man steht und ob das Kraft-Training und die Kondition passt. Es war einfach cool und mit Happy End!“

Alexander Horst: „Nach den interessanten Ergebnissen an den Vortagen waren wir natürlich vorgewarnt und wollten in den ersten Spielen nichts liegenlassen. Gut, dass wieder gespielt wird – ich bin ein Wettkampftyp, ich freue mich auf die nächsten Wochenenden!“

Für die Zwischenrunde qualifiziert
Damen: Nadine Strauss/Teresa Strauss (1), Franziska Friedl/Eva Pfeffer (2), Katharina Almer/Stephanie Wiesmeyr (3), Julia Radl/Anja Dörfler (4), Eva Freiberger/Viktoria Fink (5), Dorina Klinger/Oda Ulveseth (7), Anna Mayr/Birgit Schöttl (9), Michaela Hollaus/Julia Mitter (10)

Herren: Martin Ermacora/Moritz Pristauz (1), Clemens Doppler/Alexander Horst (2), Robin Seidl/Philipp Waller (3), Christoph Dressler/Alexander Huber (4), Tobias Winter/Julian Hörl (5), Maximilian Trummer/Felix Friedl (7), Lorenz Petutschnig/Florian Schnetzer (8), Simon Frühbauer/Michael Murauer (10)

Vorrundengruppen HYPO NOE Beach Volleyball Champions Cup

Klagenfurt (26. Juni Sportpark Klagenfurt, Beginn 10 Uhr)

Damen
Franziska Friedl/Eva Pfeffer (2) vs. Lucia Aichholzer/Magdalena Rabitsch (12|WC) 2:0 (21:10, 21:14)
Julia Radl/Anja Dörfler (4) vs. Jennifer Pfau/Karin Elsner (11) 2:0 (22:20, 21:12)
Franziska Friedl/Eva Pfeffer (2) vs. Jennifer Pfau/Karin Elsner (11) 2:0 (21:12, 21:9)
Julia Radl/Anja Dörfler (4) vs. Lucia Aichholzer/Magdalena Rabitsch (12|WC) 2:0 (23:21, 21:19)
Jennifer Pfau/Karin Elsner (11) vs. Lucia Aichholzer/Magdalena Rabitsch (12|WC) 0:2 (16:21, 19:21)
Franziska Friedl/Eva Pfeffer (2) vs. Julia Radl/Anja Dörfler (4) 1:2 (21:18, 15:21, 9:15)

Herren
Martin Ermacora/Moritz Pristauz (1) vs. Arwin Kopschar/Paul Pascariuc (12) 2:0 (21:15, 21:7)
Christoph Dressler/Alexander Huber (4) vs. Thomas Kunert/Laurenz Leitner (8) 2:0 (21:19, 21:12)
Christoph Dressler/Alexander Huber (4) vs. Arwin Kopschar/Paul Pascariuc (12) 2:0 (21:13, 21:14)
Martin Ermacora/Moritz Pristauz (1) vs. Thomas Kunert/Laurenz Leitner (8) 1:2 (21:18, 16:21, 16:18)
Thomas Kunert/Laurenz Leitner (8) vs. Arwin Kopschar/Paul Pascariuc (12) 0:2 (14:21, 17:21)
Martin Ermacora/Moritz Pristauz (1) vs. Christoph Dressler/Alexander Huber (4) 0:2 (19:21, 18:21)

Salzburg (27. Juni Olympiazentrum Salzburg-Rif, Beginn 10 Uhr)
Damen
Katharina Almer/Stephanie Wiesmeyr (3) vs. Anna Mayr/Birgit Schöttl (9) 2:0 (21:11, 21:12)
Eva Freiberger/Viktoria Fink (5) vs. Viktoria Mair/Jenny Rödl (8) 2:0 (21:6, 21:18)
Katharina Almer/Stephanie Wiesmeyr (3) vs. Viktoria Mair/Jenny Rödl (8) 2:0 (21:13, 21:16)
Eva Freiberger/Viktoria Fink (5) vs. Anna Mayr/Birgit Schöttl (9) 2:1 (21:17, 14:21, 16:14)
Viktoria Mair/Jenny Rödl (8) vs. Anna Mayr/Birgit Schöttl (9) 1:2 (14:21, 21:17, 12:15)
Katharina Almer/Stephanie Wiesmeyr (3) vs. Eva Freiberger/Viktoria Fink (5) (21:10, 21:18)

Herren
Tobias Winter/Julian Hörl (5) vs. Lorenz Petutschnig/Florian Schnetzer (8) 1:2 (21:11, 17:21, 11:15)
Moritz Kindl/Mathias Seiser (6) vs. Maximilian Trummer/Felix Friedl (7) 1:2 (19:21, 21:19, 14:16)
Tobias Winter/Julian Hörl (5) vs. Maximilian Trummer/Felix Friedl (7) 2:1 (27:25, 18:21, 15:12)
Moritz Kindl/Mathias Seiser (6) vs. Lorenz Petutschnig/Florian Schnetzer (8) 0:2 (15:21, 15:21)
Maximilian Trummer/Felix Friedl (7) vs. Lorenz Petutschnig/Florian Schnetzer (8) 2:1 (21:10, 19:21, 15:13)
Tobias Winter/Julian Hörl (5) vs. Moritz Kindl/Mathias Seiser (6) 1:2 (18:21, 21:11, 11:15)

Wien (28. Juni MaXX Sportcenter Wien, Beginn 10 Uhr)
Damen
Nadine Strauss/Teresa Strauss (1) vs. Michaela Hollaus/Julia Mitter (10) 2:0 (21:11, 21:17)
Sophie Haselsteiner/Astrid Bauer (6) vs. Dorina Klinger/Oda Ulveseth (7) 0:2 (15:21, 12:21)
Nadine Strauss/Teresa Strauss (1) vs. Dorina Klinger/Oda Ulveseth (7) 2:0 (21:17, 21:9)
Sophie Haselsteiner/Astrid Bauer (6) vs. Michaela Hollaus/Julia Mitter (10) 0:2 (17:21, 16:21)
Dorina Klinger/Oda Ulveseth (7) vs. Michaela Hollaus/Julia Mitter (10) 2:0 (21:18, 21:15)
Nadine Strauss/Teresa Strauss (1) vs. Sophie Haselsteiner/Astrid Bauer (6) 2:0 (21:13, 21:17)

Herren
Clemens Doppler/Alexander Horst (2) vs. Jakob Reiter/Johannes Kratz (11) 2:0 (21:14, 22:20)
Robin Seidl/Philipp Waller (3) vs. Simon Frühbauer/Michael Murauer (10) 2:0 (21:16, 21:14)
Clemens Doppler/Alexander Horst (2) vs. Simon Frühbauer/Michael Murauer (10) 2:1 (21:17, 18:21, 15:9)
Robin Seidl/Philipp Waller (3) vs. Jakob Reiter/Johannes Kratz (11) 2:1 (19:21, 21:12, 15:9)
Simon Frühbauer/Michael Murauer (10) vs. Jakob Reiter/Johannes Kratz (11) 2:1 (21:17, 17:21, 15:11)
Clemens Doppler/Alexander Horst (2) vs. Robin Seidl/Philipp Waller (3) 0:2 (15:21, 18:21)

Spielansetzungen, Ergebnisse und Tabellen

Keyfacts zum HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup

Teilnehmer: Die besten Damen- und Herren-Teams Österreichs (je 12)

Preisgeld: 10.000 Euro

Livestreams: Laola1.at zeigt alle Spiele live

Modus:

  • Drei Vorrunden (26. Juni Sportpark Klagenfurt, 27. Juni Olympiazentrum Salzburg-Rif, 28. Juni MaXX Sportcenter Wien)  mit vier Teams pro Geschlecht. Jeweils die beiden Gruppenersten und zwei besten -dritten steigen auf. Die Teilnehmer suchten sich am 22. Juni beim „Location Draft“ – in der Reihenfolge ihrer Setzung – den Spielort aus!
  • Zwei Zwischenrunden mit jeweils zwei Gruppen zu vier Teams. Gespielt wird am 4. Juli am Mur-Beach Graz und am 5. Juli auf der spusuSPORTinsel Wien. „Location Draft“ am 29. Juni (19 Uhr live auf der ÖVV-Facebook-Seite). Die ersten beiden Teams einer Gruppe steigen auf.
  • Finaltag mit vier Damen- und Herren-Teams am 11. Juli auf der spusuSPORTinsel Wien (live in ORF Sport+).

Alle Infos zum HYPO NOE Beach Volleyball Champions Cup

 

Sämtliche Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen werden in Absprache mit der Bundesregierung umgesetzt!

zurück