Durchwachsene EM für ÖVV-Teams

22.09.2020

  • Huber/Dressler Top10 bei der EM © CEV

Das Duo Huber/Dressler hielt bei einer choatischen EM mit heftigen Wetterkapriolen und zweifachem Spielortwechsel die rot-weiß-roten Fahnen hoch. Die Titel gingen an die topgesetzten Norweger Anders Mol/Christian Sørum bei den Herren und an das Überraschungsteam Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré aus der Schweiz.

Alexander Huber und Christoph Dressler haben bei der CEV EuroBeachVolley 2020 im lettischen Jurmala zwar den Viertelfinal-Einzug verpasst, aber dennoch den tollen 9. Platz erreicht. In der Runde der Top16 mussten sie sich den amtierenden Weltmeistern Viacheslav Krasilnikov/Oleg Stoyanovskiy geschlagen geben.

Für die weiteren ÖVV-Herrenteams Clemens Doppler/Alex Horst sowie Moritz Pristauz/Julian Hörl war bereits eine Runde früher Schluss. Die Damen mit Lena Plesiutschnig/Katharina Schützenhöfer und Nadine Strauss/Teresa Strauss schafften es leider nicht aus der Pool-Phase.

Ein großes Lob an die lettischen Veranstalter, die trotz Covid19-Einschränkungen und Wetterpech das Event zu einem erfolgreichen Saisonabschluss gemacht haben!

 

Hier die Platzierungen der österreichischen Teams:

Herren

9. Platz Huber/Dressler

17. Platz Doppler/Horst

17. Platz Pristauz/Hörl

 

Damen

25. Platz Plesiutschnig/Schützenhöfer

25. Platz Strauss/Strauss

zurück