Doppler/Horst verabschieden sich mit Turniersieg in Wien, Freiberger/Fink holen sich erste Goldmedaille

29.08.2021

  • Siegerpodest PRO 160 Wien © Gert Nepel

Das HYPO NOE PRO 160 presented by WGFM auf der Donauinsel erlebte Sonntagnachmittag sein Traumfinale.

 

Clemens Doppler/Alex Horst trafen in ihrem letzten gemeinsamen Turnier auf das Nummer 1-Team in Wien, Christoph Dressler/Xandi Huber, und setzten sich – bei recht herbstlichen Bedingungen –21:17, 21:19 durch. Die Vize-Weltmeister 2017 verabschiedeten sich also mit einem Sieg auf der Austrian Beach Volleyball Tour standesgemäß – ohne Satzverlust!

Bei den Damen sicherte sich das topgesetzte Duo Viktoria Fink/Eva Freiberger durch einen 21:18, 21:19-Finalerfolg über die Tschechinnen Barbora Tokosova/Jana Simanicova Gold. Die Bronzemedaillen gingen an Birgit Schöttl/Anna Mayr, 21:10, 21:17 über Karin Elsner/Jennifer Pfau, und Jakub Šépka/Tomas Semerád. Die Tschechen setzten sich gegen Jakob Reiter/Michael Murauer 21:19, 21:9 durch.

Stimmen

Ich bin super-happy, dass wir bei unserem letzten Auftritt das Turnier ohne Satzverlust gewinnen konnten! Das war souveräner, als wir eigentlich erwartet hatten. Wir haben zwar in jedem Match fighten müssen, auch im Finale zwei, drei Punkte Rückstand wieder aufgeholt – aber umso cooler ist es, dass wir es dann wirklich ohne Satzverlust gewonnen haben. Ein schöner Kreis, der sich da schließt. Ich bin sehr stolz, dass wir unsere gemeinsame Karriere mit einem Sieg beenden dürfen! So kann man definitiv mit einem guten Gewissen zusammen aufhören! - Clemens Doppler

Es hat extrem viel Spaß gemacht, nochmals auf der Donauinsel spielen zu dürfen – trotz des nicht ganz so guten Wetters waren überraschend viele Leute da. Es hat uns extrem viel Spaß gemacht. Wir sind natürlich froh, dass wir eine doch solide Leistung zeigen konnten und am Ende gewonnen und nicht unser letztes gemeinsames Spiel verloren haben. Über diesen Sieg sind wir sehr, sehr glücklich.- Alex Horst

Wir freuen uns, dass wir so gut gespielt haben. Toll, dass die Austria Beach Volleyball Tour einen Stopp in Wien gemacht hat. Das war extrem geil! Wir freuen uns einfach riesig, dass wir hier gewonnen haben. -Viktoria Fink

Im Finale haben wir gezeigt, dass wir wirklich konstant gut spielen können. Ein Pro 160-Turnier ohne Satzverlust gewinnen zu können, ist unser bisher größter Erfolg. - Eva Freiberger

Für uns war es extrem lässig, dass wir uns hier ins Finale kämpfen konnten. Zuletzt war es ja ein bisserl hart für uns, weil wir das Highlight, die Europameisterschaft, verpatzt haben. Wir haben ein wenig gebraucht, um uns zu sammeln. Jetzt waren wir wieder voll da. Super, dass wir die Saison so abschließen konnten. Im Finale war es schade, dass ich ihnen mit zu vielen Eigenfehlern den ersten Satz geschenkt habe. Im zweiten wäre auch mehr drinnen gewesen, aber wenn sie so gut spielen wie heute – und vor allem so stark servieren – sind sie auch verdiente Sieger. - Xandi Huber

Cool, bei einem historischen Spiel dabei gewesen zu sein! Gratulation noch einmal an die beiden! Im Spiel haben wir versucht, das außen vor zu lassen, was dann aber doch nicht wirklich möglich war. Die beiden haben sich in einen super Flow reingespielt und das Publikum gut genutzt. Zwischendurch haben wir dagegenhalten können, aber insgesamt haben sie ihre Konstanz ausgespielt. Davon kann man sicher etwas lernen. - Christoph Dressler

Halbfinale
29.08.,: Schöttl/Mayr (AUT/2) vs. Tokosova/Simanicova (CZE/7) 0:2 (19:21, 18:21)
29.08.: Elsner/Pfau (AUT/5) vs. Fink/Freiberger (AUT/1) 0:2 (14:21, 14:21)

29.08.: Doppler/Horst (AUT/2) vs. Reiter/Murauer (AUT/5) 2:0 (21:17, 21:18)
29.08.: Šépka/Semerád (CZE/11) vs. Dressler/Huber (AUT/1) 1:2 (21:16, 15:21, 9:15)

Spiele um Platz 3
29.08.: Schöttl/Mayr (AUT/2) vs. Elsner/Pfau (AUT/5) 2:0 (21:10, 21:17)
29.08.: Reiter/Murauer (AUT/5) vs. Šépka/Semerád (CZE/11) 0:2 (19:21, 9:21)

Finale
29.08.: Fink/Freiberger (AUT/1) vs. Tokosova/Simanicova (CZE/7) 2:0 (21:18, 21:19)
29.08.: Doppler/Horst (AUT/2) vs. Dressler/Huber (AUT/1) 2:0 (21:17, 21:19)

ERGEBNISSE DAMEN

ERGEBNISSE HERREN

zurück