Interims Duo Seiser/Waller gewinnt PRO 160-Abschluss in St. Johann

05.09.2021

  • PRO 160 St. Johann © Nick Rieder

Bei traumhaften Wetterbedingungen und super Stimmung fand das Steinbacher Dämmstoffe Pro 160 St. Johann in Tirol by Servus Gästeinfo erstmals in der Panorama Badewelt in St. Johann statt.

Das topgesetzte Interims-Duo schlug im Finale des letzten Austrian Beach Volleyball Tour PRO-Saisonevents der höchsten Kategorie Nejc Zemljak/Jan Pokersnik aus Slowenien 2:0 (21:19, 21:18).

Bei den Damen verpassten Viktoria Fink/Eva Freiberger ihren zweiten PRO 160-Turniersieg nach Wien. Sie mussten sich im Endspiel gegen die Sloweninnen Tjasa Kotnik/Tajda Lovsin 0:2 (17:21, 12:21) geschlagen geben.


Auf die Plätze eins bis fünf wartete ein Preisgeld in der Höhe von 10.000,- Euro.

 

Es war ein richtig cooles Finale hier in St. Johann, die Slowenen haben großartig gefightet. Philipp hat eine unglaubliche Show geboten! - Mathias Seiser

Ich habe bei meinem dritten Antreten hier zum dritten Mal gewonnen – diesmal mit Tajda. Wir haben im gesamten Turnier keinen Satz abgegeben. Das Gefühl ist unglaublich. - Tjaša Kotnik

Es war für uns ein geiles Finale – bis 17:11 im ersten Satz. Dann kam der Zauberlehrling (Waller, Anm.)… Und für uns gab es leider nichts mehr zu holen. Ich denke aber, es war ein gutes Spiel. Gratulation an die Sieger und ein Dankeschön an St. Johann. - Nejc Zemljak

Den dritten Platz bei den Damen belegten die zwei Schwestern Katja Metsäkoivu und Tuuli Metsäkoivu aus Finnland nach einen Sieg über Schöttl/Mayr. Platz drei bei den Herren ging an die Österreicher Florian Ertl und Michael Pekar nach einen spannenden Krimi gegen Maxi Trummer und Felix Friedl.

Wir haben im Match um Platz drei sehr gut gespielt und sind megahappy! - Florian Ertl

Für mich das beste Turnierergebnis bisher. Platz drei ist ein richtig schönes Geschenk. Es war ein geiles Turnier mit einem super Partner! - Michael Pekar

Für mich gibt es drei wichtige Punkte, warum ich das mache: einerseits ist es die Jugendförderung des Vereins. Solche Events bieten Perspektiven für Kinder und Jugendliche in der schwierigen Zeit. Teamsport ist auch ein enorm wichtiger Aspekt der Entwicklung. Andererseits stellt die Gemeinde einen weiteren wesentlichen Punkt dar: neben den zahlreichen tollen Veranstaltungen fehlt ein internationales sportliches Highlight in der Gemeinde St. Johann. Die heimische Wirtschaft wurde bei der Veranstaltung auch stark eingebunden und involviert. Das geht nur durch die professionelle Arbeit von Anastasios Theodorakopoulos. - Peter Wallner, der Obmann des Volleyball Club St. Johann

Wir hatten eine tolle neue Location in der Panorama Badewelt und konnten gemeinsam ein neues familienfreundliches Event entwickelt. Vor allem die Kinder konnte ihre Vorbilder, die Top-Athletinnen und Athleten bei spannenden Matches hautnah erleben. Die Top-SpielerInnen lieferten sich spannende Matches. Es war eine tolle Stimmung am Center-Court, das Event wird sich auch in Zukunft weiterentwickeln und hoffentlich etablieren. Die schwierige und unsichere Corona-Situation hat uns nicht erschrocken und so konnten wir gemeinsam mit den Einheimischen und der heimischen Wirtschaft ein tolles Event veranstalten. - Turnierdirektor Anastasios Theodorakopoulos.

Endergebnis:

Damen:
1. LOVŠIN Tajda / KOTNIK Tjasa
2. FREIBERGER Eva / FINK Victoria
3. METSÄKOIVU Katja / METSÄKOIVU Tuuli
4. SCHÖTTL Birgit / Mayr Anna

Herren:
1. SEISER Mathias / WALLER Philipp
2. ZEMLJAK Nejc / POKERŠNIK Jan
3. ERTL Florian / PEKAR Michael
4.  TRUMMER Maximilian / FRIEDL Felix

 

ERGEBNISSE Herren
ERGEBNISSE Damen

FOTOS folgen in Kürze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück