PRO 80-Turnier für Damen und Herren in Wolfsberg

09.06.2022

  • Wolsfsberg © BRANDSETTER

Am Wochenende macht die win2day Beach Volleyball Tour PRO 2022 in der Stadionbad-Arena Wolfsberg Station. Erstmals findet im Rahmen des Kärntner Sparkasse Beachcup ein Double-Gender-Event PRO 80 statt. Los geht es bereits am Freitag, wenn neben einem Polizeiturnier auch die Qualifikation gespielt wird. Der Hauptbewerb wird am Samstag ausgetragen. Abgeschlossen wird der Kärntner Sparkasse Beachcup mit einem Hobbyturnier am Sonntag.

Beim fünften win2day Beach Tour-Saisonstopp sind im Damen-Bewerb Viktoria Fink/Birgit Schöttl topgesetzt. Gespannt darf man u.a. auch auf Tajda Lovsin/Tjasa Kotnik sein. Die Sloweninnen erhielten eine Wildcard. Kato de Meersman und Tatjana Puskina kamen erst am vergangenen Wochenende beim MEVZA Innsbruck BeachEvent bis ins Viertelfinale, hoffen daher auch in Wolfsberg auf ein gutes Abschneiden.

Bei den Herren sind Max Trummer/Felix Friedl topgesetzt. Die Kärntner erreichten in Innsbruck den starken fünften Rang, schieden erst gegen Clemens Doppler, Vize-Weltmeister 2017, und seinen neuen Partner Thomas Kunert aus. Ein interessantes Duo bilden in Wolfsberg auch Arwin Kopschar und der erfahrene Simon Frühbauer. Kopschar war in der vergangenen Austrian Volley League-Saison nicht nur Topscorer des VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt, sondern mit 495 Punkten der erfolgreichste AVL-Angreifer überhaupt. Der 23-Jährige wird in der kommenden Saison für Zadruga Aich/Dob auf Punktejagd gehen. Auf der win2day Beach Tour 2022 ist er in Wolfsberg  zum zweiten Mal im Einsatz. In Graz belegte Kopschar mit Paul Pascariuc Rang vier.

zurück