Hörl/Horst siegen in Unterach, Friedl/Holzer in Zell am See

19.06.2022

  • Volleyball © BRANDSETTER

Das topbesetzte PRO 120 UNTERACH powered by naturtalente.com im Rahmen der win2day Beach Volleyball Tour erlebte am Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen sein Traumfinale. Die Vize-Weltmeister 2017, Clemens Doppler und Alex Horst, standen einander mit ihren neuen Partnern gegenüber.

Horst und Julian Hörl vor zwei Wochen bereits Sieger des World Beach Pro Tour-Event in Klaipeda/Litauen, behielten im Duell mit Doppler und Thomas Kunert 21:12, 21:16 die Oberhand. Hörl agierte am Netz überragend, kam auf 14 Blockpunkte. „Das ist natürlich eine gute Statistik, es gab aber hier auch Spiele, in denen bei mir am Block nichts gegangen ist. Wir wollen die gute Form natürlich in die kommenden Turniere mitnehmen“, erklärte Hörl nach dem Matchball im On-Court-Interview. Doppler gratulierte den Siegern, fand aber auch klare Worte zur eigenen Leistung: „Ich würde sagen, wir haben dieses Finale eher verloren, als sie es gewonnen haben. Wir haben es ihnen leicht gemacht.“

Rang drei belegten am Ufer des wunderschönen Attersee Calvin Aye/Quincy Aye. Das französische Brüderpaar schlug im kleinen Finale Jakob Reiter und Laurenc Grössig, der vor einer Woche mit Timo Hammarberg U22-EM-Bronze in den Niederlanden hatte gewinnen können, 13:21, 21:15, 15:13. Es war das zweite Aufeinandertreffen der beiden Teams in Unterach. In der Gruppenphase hatten sich die Österreicher noch knapp durchsetzen können – mit 27:25 im dritten Satz.

Beim PRO 80 Zell am See presented by Raiffeisen Club waren 24 Damen-Teams am Start. Der Turniersieg ging an Franziska Friedl/Katharina Holzer – und zwar auf sehr überzeugende Art und Weise. Das Duo feierte ausnahmslos 2:0-Siege. Im Finale schlugen Friedl und Holzer, die u.a. bereits 2017 an der Heim-WM in Wien teilnahm, Sarah Kastenberger/Eva Stabentheiner 21:17, 21:19. Platz drei am malerischen Zeller See ging an das Überraschungsteam Julia Rachelsperger/Adrianna Gas. Die Vorarlbergerinnen gewannen das Bronze-Match gegen Michaela Hollaus/Nadia Brindlinger 21:13, 21:18.

Die win2day BV Tour PRO wird am kommenden Wochenende mit zwei 80er-Turnieren fortgesetzt: Lustenau Gsiberger Beachcup 2022 presented by Raiffeisen (Damen) und Mörbisch/See presented by Casastos Spirits (Herren).

PRO 120 – Herren UNTERACH powered by naturtalente.com
Halbfinale
Julian Hörl/Alex Horst (1) vs. Calvin Aye/Quincy Aye (FRA/4) 2:0 (21:15, 21:19)
Clemens Doppler/Thomas Kunert (3) vs. Jakob Reiter/Laurenc Grössig (5) 2:1 (21:13, 16:21, 15:13)

Spiel um Platz 3
Calvin Aye/Quincy Aye (FRA/4) vs. Jakob Reiter/Laurenc Grössig (5) 2:1 (13:21, 21:15, 15:13)

Finale
Julian Hörl/Alex Horst (1) vs. Clemens Doppler/Thomas Kunert (3) 2:0 (21:12, 21:16)



PRO 80 – Damen Zell am See presented by Raiffeisen Club
Halbfinale
Franziska Friedl/Katharina Holzer (2) vs. Julia Rachelsperger/Adrianna Gas (21) 2:0 (21:9, 21:9)
Sarah Kastenberger/Eva Stabentheiner (5) vs. Michaela Hollaus/Nadia Brindlinger (12) 2:1 (15:21, 21:11, 15:12)

Spiel um Platz 3
Julia Rachelsperger/Adrianna Gas (21) vs. Michaela Hollaus/Nadia Brindlinger (12) 2:0 (21:13, 21:18)

Finale
Franziska Friedl/Katharina Holzer (2) vs. Sarah Kastenberger/Eva Stabenteiner (5) 2:0 (21:17, 21:19)

 

ERGEBNISSE Unterach

ERGEBNISSE Zell am See

zurück