Mehr Turniere, mehr Spieler, mehr Action

26.05.2018

  • Innsbruck18_Samstag © René Kuen

Sommerliche Temperaturen locken bereits österreichweit die Beach Volleyball Szene auf den Sand. Auch die Austrian Beach Volleyball Tour PRO startet am kommenden Wochenende (25. bis 27. Mai 2018) in Innsbruck mit dem ersten Stopp in die neue Saison: mit mehr Turnieren, mehr Spielern und mehr Action. Insgesamt gibt in dieser Sommersaison über 16 Turniere in der PRO Serie, die gesamte Austrian Beach Volleyball Tour umfasst nicht weniger als 100 Turniere in allen Klassen. Gespielt wird in allen neun Bundesländern, darunter auch in der Bundeshauptstadt Wien. Die Staatsmeisterschaften finden von 24. bis 26. August 2018 in Litzlberg am Attersee statt.
 

Die Austrian Beach Volleyball Tour ist die offizielle Beach Volleyball Tour des Österreichischen Volleyball Verbandes und besteht bereits seit 2015. Die Tour umfasst in diesem Jahr über 100 Turniere für Damen und Herren in ganz Österreich. Die Turniere sind in die Kategorien PRO, AMATEUR und JUNIOR aufgeteilt. Zu den PRO-Turnieren zählen zum Beispiel INNSBRUCK (25. bis 27. Mai 2018), WOLFURT (10. bis 12. August 2018) oder GRAZ (8. bis 10. Juni 2018). Ebenso wird es in diesem Jahr von 20. bis 22. Juli 2018 erstmals wieder ein Turnier in der Bundeshauptstadt Wien geben. Ziel der Austrian Beach Volleyball Tour ist es, die Popularität des Beach Volleyball Sports weiter zu steigern und junge Talente an die Spitze zu führen. 


ÖVV-Präsident Gernot Leitner:

"Österreich hat seit vielen Jahren eine sehr aktive Beachvolleyballszene, sowohl was die Anzahl und Qualität der Veranstaltungen, als auch was die herausragenden sportlichen Leistungen unserer Spitzenteams betrifft. Ab 2018 werden der Großteil der inländischen Turniere nun unter der Dachmarke ‚Austrian Beachvolleyball Tour‘ zusammengefasst und zentral vermarktet und kommuniziert. Die Kategorisierung in PRO, JUNIOR und AMATEUR wird dabei eine bessere Klarheit in der Außenwirkung bringen, was wo stattfindet. Alle wichtigen Turnierveranstalter haben sich committet Teil der Tour sein. Das garantiert die gewohnt erfahrenen Vor-Ort Veranstalter dabei zu haben und doch ein gemeinsames Beachvolleyballprodukt von Mai bis September zu haben. Für unsere Top Teams wird die Tour eine neue Qualität der Vermarktbarkeit über einen längeren Zeitraum bringen. Die PRO Tour dieser ‚Kick Off-Saison 2018’ startet dieses Wochenende mit dem Stopp in Innsbruck."

FIRST STOPP: INNSBRUCK (25. bis 27. Mai 2018)
Das Newcomer Turnier direkt in Innsbruck startet am kommenden Freitag mit der Qualifikation, am Samstag und Sonntag wird auf dem Center Court und den Side Courts im Tivoli Freibad der Hauptbewerb ausgetragen. Mit dabei ist auch Lokalmatador & ÖVV Nationalteamspieler Martin Ermacora mit Partner Moritz Pristauz, der seinen Start bereits fix zugesagt hat. Für den gebürtigen Innsbrucker ist der Tour-Auftakt in Innsbruck fast schon eine Frage der Ehre.

Martin Ermacora:

"Wir freuen uns sehr auf das Turnier, da es eine seltene Möglichkeit ist, vor Family, Freunden und Sponsoren zu spielen. Da ich sonst nur einen kurzen Zwischenstopp zuhause einlegen kann, freue ich mich, den Koffer diesmal im Hotel Mama auspacken zu können. Wir wollen das Turnier nutzen, um vor den nächsten internationalen Turnieren Selbstvertrauen und Spielpraxis zu sammeln. Da ich seit dieser Saison für den veranstaltenden Verein "My BeachEvent" spiele, ist dieses Turnier auch ein Startschuss unserer Kooperation."

Bei den Frauen haben bereits die Local Heros Michaela Hollaus und Sophia Feichter ihr Antreten zugesagt, ebenso die weiteren Lokalmatadoren Daniel Pittl und Matthias Kaserer. Veranstalter Simon Varges freut sich auf ein Top-Event mit Beach Volleyball vom Feinsten, super Stimmung und einem mit 750 Fans prall gefüllten Center Court.

Simon Varges, Veranstalter Austrian Beach Volleyball Tour PRO Innsbruck:

"Das wird ein wahres Spektakel, denn wenn Österreichs beste Beachvolleyballer und -innen smashen, blocken und baggern, bleibt garantiert kein Sandkorn auf dem anderen. Ein Vergnügen zum Anschauen, Mitfiebern und Anfeuern – zusätzlich gibt es rund um Innsbruck ein kunterbuntes Rahmenprogramm zum Mitfeiern und Mitmachen. Während des Turniers verwandelt sich das Tivoli Schwimmbad in eine große Festivalarea aus Sport, Spaß und Action und das Ganze vor einer wahren einzigartigen Kulisse. Wir freuen uns schon jetzt auf die Beach-Tage in Innsbruck.“

zurück