Martin Ermacora nimmt sich eine Auszeit

10.07.2020

  • Martin Ermacora braucht Abstand zum Beach Volleyball © GEPA

Martin Ermacora, EM-Dritter von Moskau 2019 und Führender der österreichischen Beachvolleyball-Rangliste, nimmt sich eine Auszeit vom Spitzensport. Der 26-jährige Tiroler fühlt sich leer und möchte die durch die Covid19-Pandemie bedingte internationale Turnierpause nutzen, um seine Akkus wieder aufzuladen, damit er mit frischen Kräften in die bevorstehende Olympiasaison starten kann.

 

„Martins Auszeit ist natürlich eine traurige Nachricht für den ÖVV, aber er hat unsere volle Unterstützung. Gemeinsam mit seinem Partner Moritz Pristauz werden wir in den nächsten Tagen und Wochen schnellstmöglich Lösungen und die weitere Vorgehensweise ausloten“, erläutert ÖVV-Präsident Gernot Leitner.

zurück